Die besten Online-Poker-Anbieter in Österreich

Zuletzt aktualisiert: 04/12/2020

Heutzutage beginnen die meisten Pokerspieler ihre Karriere im Internet. Möchten auch Sie online Poker spielen? CasinoSource.at, Österreichs Nummer 1 Poker Guide, bietet Ihnen einen Überblick über die legalen und besten Online-Pokerseiten in Österreich. Entdecken Sie hier, welche Pokerplattform am besten zu Ihnen passt und auf welcher Sie am profitabelsten Online-Poker mit Echtgeld spielen können.

Für alle Anbieter gilt: Sie müssen für eine Teilnahme über 18 Jahre alt sein.

Die besten Pokerseiten

Casino-AnbieterBonusangebotErfahrungen
1

Bonus: $30-Gratis-Spiel

18+. Es gelten die AGB.

2

$88 gratis - keine Einzahlung nötig

18+. Es gelten die AGB.

3

€365 Bonus für neue Spieler

Erstellen Sie ein Konto und loggen Sie sich ein, um Ihr Willkommenspaket zu erhalten. Der €365 Bonus wird in Teilzahlungen auf der Basis von erhaltenen Status Points freigespielt. Tickets und Drehungen am Preisrad verfallen nach sieben Tagen. Es gelten Zeitlimits, Ausnahmen und die AGB. 18+

4

€6 Twister Discovery Pack + €100 Bonus + 10 Bonusspiele

18+. Es gelten die AGB.

Seriöse Pokerseiten in Österreich 2020

Auf den ersten Blick unterscheiden sich seriöse Poker-Anbieter kaum von unseriösen Pokerseiten. Mängel wie fehlende Datensicherheit und eventuelle betrügerische Absichten sind erst bei näherem Hinsehen erkennbar. Sie sollten sich bei der Wahl Ihres Online-Pokeranbieters also stets sicher sein, dass Ihre personenbezogenen Daten, Konto- und Kreditkartennummern sowie Ihr Pokerkonto und Ihre Online-Transaktionen geschützt sind.

Ein entscheidender Hinweis auf einen seriösen Poker-Anbieter ist eine vorhandene und gültige Glücksspiellizenz, die alle Online-Glücksspiel-Anbieter im Europäischen Raum benötigen. Die Lizenz vergebende Finanzaufsichtsbehörde überwacht den Anbieter und seine Plattformen permanent, um technische Manipulationen frühzeitig zu erkennen.

Damit Sie als Pokerspieler nicht an einen unseriösen Poker-Anbieter gelangen, haben unsere Poker-Experten und Poker-Profis diverse Seiten für Sie in Augenschein genommen und getestet. CasinoSource.at empfiehlt Ihnen ausschließlich vertrauenswürdige Online-Pokerräume, die Ihnen sichere Zahlungsmethoden, schnelle Auszahlungen, einen Willkommensbonus, interessante Bonusprogramme und einen umfangreichen Service bieten.

Zusätzlich haben unsere Experten die Anzahl der angebotenen Poker-Varianten, die Anzahl und die Vielfalt der Turniere, Freerolls (Turnier ohne Teilnahmegebühr / Online-Poker gratis) sowie die Preisgelder berücksichtigt. In der Regel können Sie alle Echtgeld-Spiele auch mit Spielgeld spielen.

PokerseiteBewertungGlücksspiellizenzStärken
888 Poker9,9MGA/CRP/543/2018 (Malta)Riesiges Netzwerk mit vielen Angeboten
PartyPoker9,7000-039011-R-319371-004 (UK); RGL No. 051 (Gibraltar)Viele Spieler, hohe Limits
William Hill Poker9,6000-039225 R-319373-009 (UK); RGL No. 034 & 042 (Gibraltar)Innovative Formate, Pokerschule
bet3659,6MGA/B2C/532/2018 (Malta)Innovative Formate, Pokerschule

So finden Sie beste Poker-Seiten in Österreich

Seit Anfang 2000 wächst der virtuelle Markt des Online-Pokerns rasant. Inzwischen stehen Poker-Anfängern und Fortgeschrittenen zahlreiche Online-Pokerräume zur Verfügung, die mit attraktiven Bonusangeboten, Promotions, großen Echtgeld-Gewinnen und kostenlosen Freeroll-Turnieren locken. Äußerst attraktiv ist auch die Tatsache, dass man beim Online-Poker Tickets für große (Live-)Turniere gewinnen kann. Mit geringen Einsätzen lassen sich sogar Entries (Startgelder) für die World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas erspielen.

Welcher Online-Anbieter am besten zu Ihnen passt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Hierzu gehören neben optischen Vorlieben (grafische Darstellung der Plattform) auch die Community. Um Ihnen die Wahl des geeigneten Pokerportals zu erleichtern, hat CasinoSource.at die Online-Poker-Anbieter diversen Qualitätskriterien unterzogen und detaillierte Informationen für Sie zusammengestellt. Unser Experten-Team, das aus erfahrenen Pokerspielern besteht, hat für Sie Pokerräume getestet und empfiehlt nur die besten Online-Pokerseiten, auf denen sie selbst spielen würden. Folgende Kriterien können Sie auch bei Ihrer eigenen Auswahl zugrunde legen:

  • 🎁 Poker-Aktionen und Boni: Wer regelmäßig online pokern möchte, profitiert von den Spezialangeboten der Pokerräume. Über Boni und Programme schütten die Anbieter einen Teil der Poker Room Rake (Provision, die ein Pokerraum für ein Pokerspiel erhebt) als Belohnung wieder an die fleißigen Spieler aus. Diese Boni machen bei professionellen Pokerspielern einen nicht unwesentlichen Teil der Gewinne aus.
  • 🔒 Sicherheit: Die Sicherheit beim Online-Pokern ist bei unserer Bewertung von größter Bedeutung. Alle von uns empfohlenen Pokerseiten sind im Internet durch ein SSL-Zertifikat gesichert und die Datenübertragung somit geschützt. Die Anbieter sind legal, verfügen über eine staatliche Glücksspiellizenz, unterliegen rechtlichen Kontrollen und arbeiten im Hinblick auf ein faires Pokerspiel mit einem Zufallszahlengenerator (Random Number Generator, RNG).
  • 💬 Unterstützung: Da Sie Online-Poker rund um die Uhr spielen können, ist es von Vorteil, wenn auch der Kundensupport rund um die Uhr erreichbar ist. Optimalerweise ist der Kundenservice auf unterschiedlichen Kontaktwegen stets erreichbar, damit Fragen schnell beantwortet werden können. Ein guter und seriöser Poker-Anbieter verfügt in der Regel über eine Support-Hotline, eine E-Mail-Adresse sowie einen Live-Chat.
  • 💲 Cash-Spiele (Cash Games): Cash Games sind für viele Pokerspieler das Nonplusultra. Inzwischen bieten alle großen Plattformen Bargeld-Spiele an. Langes Warten auf Cash-Game-Tische vermeiden Sie übrigens, indem Sie bei Online-Poker-Anbietern mit einem hohen Spiel(er)aufkommen spielen. Bei kleineren Anbietern verbringt man oft mehrere Stunden auf einer Warteliste.
  • ♣️ Spielvielfalt: Die besten österreichischen Pokerseiten bieten mehrere Spielvarianten. Von Omaha Poker, Texas Hold’em, Five Card Draw oder Seven Card Stud finden Sie hier mit Sicherheit Ihre eigene Spielvariante sowie viele andere beliebte Pokerspiele. Perfekt: In Online-Poker-Räumen können Sie auch Online-Poker gratis spielen, um zu trainieren und Ihre Skills zu erweitern.
  • Unterstützte Plattformen: Damit sichergestellt ist, dass Sie zu jeder Zeit flexibel und problemlos spielen können, empfehlen wir nur Seiten, die plattformübergreifend mit der besten Software arbeiten. Wichtig für uns ist, dass Pokerseiten auf allen Geräten flüssig laufen und auf unterschiedlichen Bildschirmgrößen gut spielbar sind. So ist Spielspaß auf Desktop, Tablet und Smartphone garantiert.
  • ♠️ Pokerturniere: Eine hohe Anzahl von Pokerturnieren sowie die Vielfalt an verschiedenen Turniervarianten stellt sicher, dass Sie in Ihrer bevorzugten Pokervariante nicht lange auf einen Tisch warten müssen. Die besten Poker-Räume online bieten eine große Auswahl an Multi-Table-Turnieren (MTT) und Sit'n'Gos (SnG). Besonders spannend sind Qualifikationsturniere für größere (Live-)Pokerevents oder Freerolls.
  • 🧍 Anzahl der Online-Poker-Spieler: In einem großen und bekannten Poker-Raum finden Sie mehr und vor allem schneller Gegner für Ihre eigene Pokervariante und Ihr eigenes Limit. Während für einen Cash-Game-Spieler mit niedrigen Limits die Anzahl der Spieler eher irrelevant ist, kann die Spieleranzahl einen absolut ausschlaggebenden Faktor darstellen, wenn Sie höhere Limits, Multi-Table-Turniere oder auch andere Varianten als Texas Hold’em spielen möchten.
  • 📱 Online-Poker-Software: Online-Poker spielen Sie entweder direkt im Browser oder mittels einer vom Anbieter zur Verfügung gestellten Software, die Sie sich auf Ihren Rechner downloaden oder als mobile App auf Ihr Tablet oder Ihr Smartphone herunterladen. Bei unseren Tests der besten Online-Poker-Anbieter legen wir besonderen Wert auf eine ansprechende Optik, das einwandfreie Funktionieren der Software sowie eine benutzerfreundliche und einfach zu bedienende Oberfläche. Freuen Sie sich auf eine atemberaubende 3D-Grafik und spannende Funktionen wie Webcam-Tische.
  • 🌐 Poker-Netzwerke: Ein interessanter Trend zeigt, dass sich immer mehr Pokerseiten in Poker-Netzwerken organisieren, wodurch sie ein umfangreicheres Angebot und größere Spielerzahlen bieten können. Spielerbasis und Poker-Software sind dann für alle Anbieter innerhalb des Poker-Netzwerks identisch, unterscheiden sich jedoch in Bezug auf Internetauftritt, Support und das Bonus- und Aktionsangebot.
  • Anmeldungsprozess: Um online Poker zu spielen, benötigen Sie neben dem Download der Poker-Software in der Regel einen Account beim Poker-Anbieter. Geben Sie Ihre echten Daten an – vor allem dann, wenn Sie um Echtgeld spielen möchten. Diesen Account legen Sie meistens im Browser, seltener direkt in der Software an. Der Anbieter ist aus rechtlichen Gründen verpflichtet, Ihre persönlichen Daten zu erfassen. Keine Sorge – alle von uns empfohlenen Anbieter arbeiten seriös und verwalten Ihre personenbezogenen Daten im Sinne der EU-DSGVO. Lesen Sie sich dennoch vor der Registrierung die AGB und Datenschutzbestimmungen des Poker-Anbieters genau durch.
  • 🆙 Niveau der Spieler: Das Niveau der Spieler und die Spielstärke hängt stark davon ab, in welchem Pokerraum Sie sich aufhalten. Je größer und bekannter der Pokerraum ist, umso größer ist die Durchmischung an Einsteigern und Fortgeschrittenen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie auf Anfänger treffen, ist bei Anbietern, die Online-Casino-Spiele oder Sportwetten anbieten, jedoch höher.
  • ♦️ Features des Pokerraums: Während sich einige Anbieter darauf fokussieren, viele Satellites (Qualifikationsturniere) für Live Events auszuspielen, legen andere Wert auf verschiedenste Features direkt am Pokertisch. Hierzu gehören inzwischen atemberaubende 3D-Grafiken, beeindruckende Animationen oder das Reizen der Gegner durch das virtuelle Werfen von Gegenständen. Immer beliebter ist inzwischen auch das Staking (Beteiligung an einem Spieler), bei dem man sich einen gewissen Prozentsatz des möglichen Gewinns erkaufen kann.

Die beliebtesten Pokerspiele mit Echtgeld 2021

Es gibt zahlreiche Pokerspiele online, die bei vielen Pokerspielern in Österreich beliebt sind. Fast alle Pokervarianten lassen sich mit verschiedenen Limits spielen. Grundsätzlich lassen sich alle bekannten Pokerformen in drei Kategorien unterteilen. Der Unterschied liegt dabei hauptsächlich in der Art und Weise, wie die Pokerspieler ihre Karten erhalten: verdeckt (Hole Cards) oder offen (Community Cards):

  1. Hold’em Poker: Beim Hold’em erhält der Spieler zuerst seine Hole Cards. Im Anschluss werden nach und nach Community Cards offen aufgedeckt. Nun muss der Spieler aus den eigenen verdeckten und den offenen Karten seine besten fünf Karten (Hand) zusammenstellen.
  2. Draw Poker: Beim Draw dagegen erhält der Spieler ausschließlich Hole Cards. Er darf seine Karten im Laufe des Spiels durch eine beliebige Zahl neuer Karten ersetzen und gewinnt je nach Draw-Variante mit den besten fünf oder sieben Karten.
  3. Stud: Stud nennt man die Varianten, bei denen der Spieler sowohl offene als auch verdeckte Karten (Hole Cards) erhält.

Das Expertenteam von CasinoSource.at gibt Ihnen hier einen Überblick über die beliebtesten Pokerspiele im Internet:

Texas Hold’em

Die Pokervariante, die sich über die letzten Jahrzehnte als beliebteste und auch gängigste Methode bei besten Online-Poker-Anbietern etabliert hat, ist No Limit Texas Hold‘em (kurz NL Hold’em = unbegrenztes Setzlimit). Hier werden die höchsten Teilnehmerzahlen und entsprechend auch die höchsten Preisgelder ausgespielt. In den frühen Anfangsjahren wurde Texas Hold‘em auch noch vermehrt als Limit Hold’em (maximales Setzlimit) gespielt, dies wird aber nur noch vereinzelt angeboten und findet nicht mehr den großen Anklang.

💡 Für Anfänger ist es optimal, in diesem Spiel die Grundregeln zu lernen und ein gewisses Level zu erreichen, bevor der Blick auf andere Varianten fällt.

Omaha Poker

Omaha Hold‘em, meist nur Omaha genannt, hat sich seit vielen Jahren hinter Texas Hold‘em zur meist gespielten Variante entwickelt. Durch die größere Anzahl an Karten bietet sich ein weites Spektrum an möglichen Händen. Dadurch ist Omaha sehr actionreich.

💡 Poker-Anfänger sollten sich an diese Variante erst heranwagen, wenn sie die Basics im NL Hold‘em sowie ein erweitertes Level erreicht haben. Fortgeschrittene Spieler dagegen können sich beim Omaha bei vielen Online-Anbietern an einem reichhaltigen Angebot an Turnieren und Cash-Game-Tischen bedienen.

Five Card Draw

Wenn man in den alten Western Cowboys pokern sieht, spielen sie fast immer Five Card Draw. Es gilt als älteste Pokervariante, aus deren Ursprung sich alle weiteren nach und nach entwickelten. Five Card Draw wird heute vorzugsweise in Homegame-Runden gespielt.

💡 Das Online-Angebot ist eher begrenzt – jedoch eignet sich Five Card Draw gut für Einsteiger, da das Spiel leicht verständlich ist und die noch fehlende Spielpraxis nicht so zum Tragen kommt wie beispielsweise beim Texas Hold‘em oder Omaha.

Seven Card Stud

Eine ebenfalls sehr beliebte Pokervariante ist das Seven Curd Stud, das in den letzten Jahren dem Five Card Draw etwas den Rang abgelaufen hat. Im Gegensatz zum Five Card Draw wird, wie der Name schon sagt, mit sieben Karten gespielt.

💡 Dieses Spiel hat eine geringe Varianz (Maß für die Streuung der Wahrscheinlichkeitsdichte).

Razz Poker

Razz ist identisch mit Seven Card Stud – allerdings gewinnt hier die schlechteste Hand (Lowball Variante). Das Ass ist folglich die niedrigste Karte. Straights und Flushs zählen nicht als solche. Damit ist A2345 die bestmögliche Hand.

💡 Razz wird unter anderem auf der alljährlichen WSOP gespielt.

Casino Hold’em

Hold'em Casino ist eine Texas Hold'em-Variante, die Sie beim Online-Poker live gegen reale Dealer spielen. Beide versuchen das beste Blatt auf fünf Karten zu erzielen. In dieser Pokervariante zählt eher die Intuition als hohe Mathematik. Der Dealer muss zum Gewinnen mindestens ein Paar Vieren (qualifiziertes Blatt) haben. Sie gewinnen, wenn Ihre fünf Karten das Blatt des Dealers schlägt.

Triple Draw

Wenn es eine Pokervariante gibt, die momentan fast täglich die Weltspitze der Pokerprofis an die Tische treibt, ist es 2-7 Triple Draw. Triple Draw wird meist Lowball gespielt – die schwächste Hand gewinnt. Es gibt zwei Versionen: A-5 Triple Draw, bei der die schwächste Hand A2345 ist und 2-7 Triple Draw mit 23457 als schlechteste Hand. 2-7 Draw wird meist als NL Single Draw (nur eine Tauschrunde) gespielt.

💡 Diese Variante, auch Kansas City Lowball genannt, wird fast ausschließlich auf Onlineplattformen und bei der WSOP angeboten, da sie bei der breiten Masse der Pokerspieler nicht sehr beliebt ist.

Chinese Poker

Diese Variante wird auch Russian Poker genannt und wird mit 2–4 Spielern gespielt. Jeder Pokerspieler erhält 13 Karten eines 52-Karten-Decks, die nicht austauschbar sind. Daraus muss er drei Hände bilden (Front Hand - 3, Middle Hand - 5 und Back Hand – 5 Karten), die bei der Wertung direkt gegeneinander verglichen werden.

💡 Chinese Poker wird von vielen professionellen Spielern bei Turnieren nebenbei gespielt, ist aber auch für Anfänger eine interessante Variante.

Freeroll Poker

Wenn Sie Online-Poker gratis spielen und dabei Echtgeld gewinnen möchten, halten Sie sich an Freeroll Poker. Freerolls werden von fast allen Online-Poker-Anbietern täglich und wöchentlich angeboten. An diesen Turnieren können Sie als registriertes Mitglied eines Pokerraums teilnehmen und zahlen kein Buy-in (keine Teilnahmegebühr). Da die Freeroll-Turniere äußerst gefragt sind, registrieren Sie sich lieber rechtzeitig, um einen der begehrten Plätze zu erhalten.

Dem Sieger eines kostenlosen Pokerturniers winken häufig 100 Euro oder mehr, da der Poker-Anbieter einen Preispool zur Verfügung stellt, der oft über 1.000 Euro beträgt. Bei einigen Turnieren können Sie auch Tickets für größere Turniere gewinnen.

💡 Für Anfänger sind diese Turniere besonders gut geeignet, um sich ohne Risiko eines Buy-ins ans Echtgeld-Spiel heranzutasten. Der Bonus: Sie stocken ganz nebenbei Ihre Poker Bankroll (Spielerkonto) auf.

Pot Limit, No Limit, Fixed Limit im Vergleich

Überlegen Sie sich gerade als Anfänger bei den ersten Gehversuchen, welche der drei Einsatzlimit-Optionen Sie wählen. Beim Pot Limit (meist beim Omaha) können Sie einen beliebigen Betrag bis zur aktuellen Größe des Pots (Summe aller eingezahlten Chips) setzen. Beim No Limit (unbegrenztes Setzlimit) kann der Spieler in jeder Runde beliebig viel bis zu seiner Stackhöhe (Anzahl seiner Spielchips) setzen. Fixed Limit (festes Setzlimit) dagegen bezeichnet einen festgelegten Betrag pro Setzrunde, der im Voraus bestimmt wird.

💡 Da das Beten (Setzen) im Pokern einen strategisch sehr hohen Stellenwert hat, ist es ratsam mit dem Limit Poker zu beginnen, bei dem Sie durch die feste Einsatzhöhe nicht viel falsch machen können.

Poker-Strategien und erste Schritte

Poker definiert sich als Strategiespiel, das nur wenig mit Glück zu tun hat. Je mehr Sie lernen, umso besser werden Sie, und umso größer sind Ihre Chancen auf Gewinne bei Pokerturnieren. Der beste Weg zum Erfolg und zum siegreichen Pokerspieler ist das Erlernen einer soliden Strategie. Machen Sie sich daher zu Beginn mit den Grundlagen der Online-Poker-Strategie vertraut und werfen Sie ruhig auch einen Blick auf die Mathematik hinter diesen Spielen. Pokerschulen der Online-Anbieter erleichtern Ihnen den Einstieg ins Pokern.

  1. Kommen Sie zum ersten Mal mit Online-Poker in Berührung, eröffnen Sie als Erstes ein Konto bei einem seriösen und vertrauenswürdigen Online-Poker-Anbieter. Beachten Sie hierbei die Tipps der Poker-Experten von CasinoSource.at.
  2. Bevor Sie mit dem Echtgeld-Spiel starten, probieren Sie sich mit Spielgeld in den unterschiedlichen Pokervarianten. Auf diesem Weg finden Sie am besten heraus, welches Pokerspiel Ihnen liegt.

Wagen Sie vom Live-Pokern den Schritt zum Online-Pokern, bemerken Sie vielleicht, dass es doch einige Unterschiede zu den Pokerräumen im Casino gibt. Es fehlt definitiv die Casino-Atmosphäre und der direkte Kontakt zu den anderen Pokerspielern. Auch nützt es Ihnen hier nicht, wenn Sie eine guten Read (Handanalyse des Gegners) haben und die Tells (Zeichen, durch die sich ein Spieler verrät) Ihrer Gegner kennen – denn Sie sehen sie bei Online-Pokern ja nicht. Dennoch ist das Onlinespiel ein gutes Feld, um Ihre Skills zu verbessern und Ihre Strategien zu testen und auszubauen.

Regeln im Poker

Poker wird in den meisten Varianten mit 52 Karten eines französischen Kartendecks gespielt. Wir orientieren uns bei unserem kleinen Regelwerk an der meist gespielten Variante No Limit Texas Hold‘em. Dieses wird meist mit neun Spielern, häufig aber auch mit acht (8-max) oder sechs (6-max) gespielt. Als Erstes wird festgelegt, wer den Dealer Button erhält. Der Spieler links neben dem Button bezahlt den Small Blind, dessen Nachbar den Big Blind. Diese Beträge richten sich nach der aktuellen Blindstufe (werden in Turnieren in regelmäßigen Abständen erhöht) oder den festgelegten Limits beim Cash Game.

Nachdem der Dealer am Small Blind beginnend jedem Spieler in zwei Geberunden zwei verdeckte Hole Cards ausgeteilt hat, beginnt der Spieler hinter dem Big Blind die erste Setzrunde. Dieser hat nun die Möglichkeit zu folden (Hand aufgeben), zu beten (setzen/bezahlen, mindestens Höhe des Big Blind) oder zu raisen (Einsatz erhöhen).

Nach dieser ersten Setzrunde werden die ersten 3 Community-Cards (Flop) für alle verbliebenen Spieler aufgedeckt. Diese und die folgenden Gemeinschaftskarten sind die Grundlage, um gemeinsam mit den Hole Cards ein bestmögliches Blatt aus fünf Karten zu bilden. Nach der zweiten Setzrunde wird den verbliebenen die vierte Community Card (Turn) aufgedeckt. Es folgt eine weitere Setzrunde, gefolgt von der fünften Community Card (River).

Nun bildet jeder verbliebene Spieler seine bestmögliche Hand (fünf Karten) aus den fünf Community Cards und seinen zwei Hole Cards, um den Pot (Einsätze aller Spieler) zu gewinnen. Sind nach der letzten Setzrunde noch mehrere Spieler beteiligt, kommt es zum Showdown (Aufdecken der Karten). Das höchste Blatt gewinnt – in der Regel. Ein guter Pokerspieler kann auch mit einer schlechten Hand und einem guten Bluff seine Gegner zum Folden bringen und das Spiel für sich entscheiden.

Texas Hold'em, Omaha und Stud im Vergleich

Texas Hold’em, Omaha und 7-Card-Stud sind die beliebtesten und zugleich komplexesten Poker-Spielarten. Alle Spiele werden mit einem Deck von 52 Karten gespielt, mit dem Ziel, am Ende die fünf besten Karten in der Hand zu halten. Der Hauptunterschied zwischen diesen drei Pokervarianten liegt in der Art sowie der Anzahl, in der die Pokerspieler seine Karten erhält – verdeckt (Hole Cards) oder offen (Community Cards).

Das beliebteste Pokerspiel, das auch die meisten Teilnehmer bei großen Turnieren stellt, ist Texas Hold’em. Das Spiel besteht aus insgesamt vier Setzrunden und jeder Spieler erhält zwei Hole Cards und fünf Community Cards. Omaha unterscheidet sich vom Hold‘em dadurch, dass man neben den fünf Community Cards vier eigene Hole Cards erhält, von denen man genau zwei in die Bildung der endgültigen Hand mit einbeziehen muss. Beim Stud Poker besteht das Spiel nur aus eigenen Hole Cards, die teils verdeckt und teils offen ausgelegt werden. Die Setzrunden variieren, je nachdem, ob man 5-Card oder 7-Card Stud spielt.

Zahlungsmethoden bei besten Online-Poker-Anbietern

Alle von uns empfohlenen Pokerseiten bieten diverse, sichere Einzahlungsmethoden an. Mit den meisten Online-Banking-Optionen können Sie nahezu in Echtzeit einen gewünschten Betrag von Ihrem Bankkonto auf Ihr Pokerkonto transferieren und sofort mit dem Spielen starten.

In der Regel bietet Ihnen ein Pokerraum folgende Zahlungsmethoden:

  • Banküberweisung
  • Direct Banking: Sofort, GiroPay
  • Kreditkarten: VISA, MasterCard
  • eWallets: Neteller, PayPal und Skrill
  • Prepaid: Paysafecard

Auszahlungen erfolgen meistens mit dem Zahlungsmittel, das zum Einzahlen verwendet wurde. Hier entfallen aus technischen Gründen nur wenige Zahlungsmittel wie zum Beispiel Direktbuchungssysteme oder Debitkarten. Es kann bei der Auszahlung zu einer Bearbeitungszeit von durchschnittlich zwei Werktagen kommen, da jeder Auszahlungsantrag vor Zahlungsfreigabe geprüft wird. Geben Sie daher bereits bei der Registrierung unbedingt Ihre korrekten Daten an.

Legale und vertrauenswürdige Pokerseiten

Beste Online-Poker-Seiten in Österreich arbeiten sicher und legal. Die Zeiten, in denen Online-Poker einen fragwürdigen Ruf hatte, sind längst vorbei. Die Poker-Experten von CasinoSource.at haben neben der Software, die Lizenzen und die technische Sicherheit der Pokerseiten überprüft. Alle Portale verwenden neueste Verschlüsselungstechnologien, um die persönlichen Daten der Spieler sowie die Sicherheit des Pokerraums zu gewährleisten.

Lassen Sie sich nicht dadurch verunsichern, dass Sie als Online-Poker-Fan in Österreich generell auf internationalen Pokerseiten spielen. Der Grund hierfür liegt an den strengen Gesetzesvorgaben in Bezug auf Glücksspiel in Österreich. Poker-Anbieter erhalten in Österreich keine Online-Glücksspiel-Lizenzen. Die besten Pokerseiten online sind jedoch zum größten Teil in Malta, Gibraltar oder Zypern lizenziert und unterliegen damit den strengen Lizenzen des Europäischen Raums.

Entscheiden Sie sich immer für einen Online-Poker-Anbieter, dessen Website das eCOGRA-Gütesiegel trägt. Die eCommerce Online Gaming Regulation and Assurance ist ein unabhängiges, in London ansässiges Unternehmen, das als eine Art Testagentur und Anlaufstelle für Spielerschutz fungiert. Das Gütesiegel garantiert zum Beispiel, dass die entsprechende Website sich strengen Inspektionen unterworfen hat und hohe Standards erfüllt, was etwa den Zufallszahlengenerator angeht.

Weitere Kriterien für die Auswahl eines seriösen internationalen Online-Poker-Anbieters:

  • 🇦🇹 Pokerraum auf Deutsch
  • 💬 Kundendienst auf Deutsch
  • 🛡️ Gültige Glücksspiellizenz in einem EU-Staat
  • 🔒 Sicherheitsvorkehrungen bezüglich Account-, Daten- und Geldtransaktions-Sicherheit
  • 👍 eCOGRA-Zertifikat für faire Spielabläufe

Top Poker-Software-Anbieter

Online-Poker spielen Sie entweder direkt auf der Homepage des Online-Poker-Anbieters im Browser oder, was noch häufiger ist, mit einer Poker-Software, mit der Sie die Funktionen und das Design der Poker-Website direkt auf Ihren Desktop-Rechner downloaden. Top Poker-Software verfügt generell über ein reibungsloses Performing, um technische Probleme zu minimieren. Ein großer Zulieferer von Poker-Plattformen ist beispielsweise Playtech, andere Anbieter wie 888 Poker nutzen die firmeneigene Software.

Menüführung und Grafik der virtuellen Pokertische sind generell übersichtlich, können sich aber optisch stark unterscheiden. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, lohnt sich ein genauer Blick auf die Seite. Bevor Sie größere Beträge einzahlen, prüfen Sie am besten im Spielgeld-Modus, den jeder Poker-Anbieter anbietet, ob Ihnen Optik und Bedienung zusagen.

Neben einzelnen Online-Poker-Anbietern gibt es auch Poker-Netzwerke, in denen sich einzelne Pokerseiten organisieren, um ein umfangreicheres Angebot und größere Spielerzahlen präsentieren zu können. Die einzelnen Poker-Anbieter bedienen sich also der Poker-Software eines bestimmten Herstellers mit unterschiedlichen Designs.

Online-Poker-FAQs

🎁 Welchen Bonus gibt es auf Pokerseiten?

Ein breit aufgestellter Internet-Pokerraum bietet Ihnen zahlreiche Poker-Bonus-Angebote wie einen Willkommensbonus, regelmäßige Einzahlungsboni, viele Sonderverlosungen, monatliche Aktionen und Jackpots. Achten Sie hier nicht nur auf die Höhe des kostenlosen Geldbetrags, sondern vor allem auf die Bonusbedingungen. Der Bonus wird meist in kleineren Schritten ausbezahlt.

🌐 Auf welcher Pokerseite sind die meisten Spieler?

Der größte Pokerraum der Welt mit dem höchsten Spieleraufkommen ist PokerStars. Hier finden die größten Turniere und rund die Hälfte des Online-Pokerspiels weltweit statt. Weitere große Seiten sind 888 und PartyPoker. Das größte Pokerland ist die USA, gefolgt von Deutschland, Russland, Kanada, Großbritannien und Frankreich.

❓ Kann ich Poker kostenlos im Internet spielen?

Alle renommierten Online-Poker-Anbieter bieten Ihnen die Option, Ihr Können entweder mit Spielchips zu testen oder auch bei Freeroll-Turnieren Echtgeld zu gewinnen, ohne einen Einsatz zu tätigen. Dies ist die beste Möglichkeit, Kenntnisse aufzubauen, zu vertiefen und seine Strategie am realen Gegenspieler zu überprüfen.

💸 Kann man vom Pokerspielen online leben?

Die Anzahl der Spieler weltweit, die 2021 von ihren Einnahmen beim Online-Poker leben können, wird auf über 10.000 Stück geschätzt. Aber geben Sie keinen sicheren Job auf, um Online-Poker-Profi zu werden. Bevor Sie diesen Schritt gehen, sollten Sie über mehrere Monate oder Jahre Erfahrungen als Hobby-Pokerspieler gesammelt und sich eine gute Bankroll aufgebaut haben. Auch Profispieler müssen manchmal monatelange Rückschläge ohne Gewinn überstehen.

🙋 Muss ich Steuern auf Gewinne von Pokerseiten zahlen?

In Österreich müssen auf Pokergewinne keine Steuer gezahlt werden. Im Gegensatz zum Nachbarland Deutschland gilt dies auch für Berufsspieler und professionelle Pokerspieler. Es gibt keine gesetzlichen Regelungen, welche Spieler in Österreich zur Steuerabgabe verpflichtet – egal, wie häufig sie Gewinne erzielen.

❓ Welche Limits gibt es auf den besten Pokerseiten?

Bei allen großen Online-Pokerseiten kann man beim Cash Game bereits mit den sogenannten Micro Limits von 1/2 Cent (Small Blind / Big Blind) einsteigen und bis zu einem Limit von 200/400 US Dollar spielen. Turniere hingegen haben üblicherweise eine Spanne von 0,50 – 5.000+ Euro. Aufgrund der momentanen Situation durch das Coronavirus werden aktuell die größten Live-Poker-Festivals online ausgetragen, bei denen auch Buy-ins von 25.000+ US Dollar möglich sind.

Mitwirkende

Janine Scheible
Janine Scheible
Bewertet Anbieter seit 08/2015
Glücksspiel und Sportwetten sind seit 20 Jahren Janines berufliche Leidenschaft und gerne teilt unsere Expertin mit Ihnen ihr Know-how mit Beiträgen über aktuelle Trends in den Bereichen iGaming, Sportwetten und Online-Casinos. Dazu gehören auch wichtige Information über die neuesten Slots, Echtgeld-Casinos und Wettanbieter mit Top-Quoten.