Casino Source Logo final

CasinoSource.at loading...

Philosophie des Glücksspiels: Glück und Wahrscheinlichkeit

Philosophie des Glücksspiels: Glück und Wahrscheinlichkeit

01.11.2022

Die Philosophie des Glücksspiels beschäftigt sich mit den Konzepten von Glück und Wahrscheinlichkeit. Viele Leute glauben, dass Glück etwas ist, das man nicht kontrollieren kann. Das ist so auch richtig. Allerdings ist die Gewinnwahrscheinlichkeit für jedes Spiel hingegen etwas, das man verstehen und dadurch seine Erfolgschancen erhöhen kann, genau wie beste Online Casinos zu wählen.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Philosophie des Glücksspiels beschäftigen. Dabei werden wir auch beantworten, ob Glück oder Wahrscheinlichkeit tatsächlich die entscheidenden Faktoren beim Gewinnen oder Verlieren eines Spiels sind.

Die 5 Modelle der Glücksspielregulierung

Die Philosophie des Glücksspiels hat auch einen Einfluss auf die Regulierung des Marktes. Es gibt verschiedene philosophische Modelle der Glücksspielregulierung für Online Casinos und Live Casinos. Diese unterscheiden sich in ihrer Herangehensweise an das Thema.

Die 5 Modelle der Glücksspielregulierung sind:

  1. Das religiöse Modell: Dieses Modell basiert auf der Vorstellung, dass Glücksspiel Sünde ist. Aus diesem Grund sollte es verboten werden. Dies wird vor allem im islamischen Raum und in Asien praktiziert.
  2. Das pädagogische Modell: Dieses Modell geht davon aus, dass Menschen nicht in der Lage sind , vernünftig zu entscheiden. Aus diesem Grund sollte das Glücksspiel reguliert und kontrolliert werden. Dies ist vor allem in Europa der Fall.
  3. Das pragmatische Modell: Dieses Modell geht davon aus, dass Glücksspiel nicht schädlich ist, solange es kontrolliert wird. Aus diesem Grund sollte es erlaubt sein, aber unter strengen Regeln und Kontrollen. Dies ist vor allem in den USA der Fall.
  4. Das liberale Modell: Dieses Modell geht davon aus, dass Menschen in der Lage sind , vernünftig zu entscheiden. Aus diesem Grund sollte das Glücksspiel frei und ungehindert zugänglich sein. Dies ist vor allem in Österreich der Fall.
  5. Das kommerzielle Modell: Dieses Modell geht davon aus, dass Glücksspiel Unternehmen erlaubt ist, Gewinne zu erzielen. Aus diesem Grund sind die Unternehmen nicht reguliert. Dies ist vor allem in der Schweiz der Fall.

Glücksspielregulierung in Österreich

In Österreich ist das Glücksspiel reguliert. Dies bedeutet, dass es bestimmte Regeln und Kontrollen gibt, die das Glücksspiel betreffen. Zum Beispiel ist es in Österreich verboten, Glücksspiel an Minderjährige anzubieten oder zu vermitteln. Auch der Betrieb von Online Casinos ist in Österreich nur unter strengen Auflagen legal.

Die Philosophie, die hinter der Regulierung des Glücksspiels in Österreich steht, ist das liberale Modell. Dieses Modell geht davon aus, dass Menschen in der Lage sind, vernünftig zu entscheiden. Aus diesem Grund sollte das Glücksspiel frei und ungehindert zugänglich sein.

Gleichzeitig steht dies aber im Wiederspruch mit der Praxis, denn dort herrscht ein Glücksspielmonopol. Einzig die staatlichen Spielbanken der Gruppe Casinos Austria dürfen Casino-Spiele wie Spielautomaten oder Roulette legal für echtes Geld anbieten. Dies soll vor allem den Jugendschutz sicherstellen, wird aber ohne Zweifel auch finanzielle Gründe haben. 

CasinoLive Software AnbieterLive SpieleLive Roulette SpieleLive Blackjack SpieleJetzt spielen
Slottica Casino 18 214 40 42 Jetzt spielen 18+. AGB gelten. Verantwortungsbewusstes Spielen. gamblingtherapy.org
Lucky Days Casino 3 102 22 47 Jetzt spielen 18+. Es gelten die AGB.
Betway Casino 2 136 29 78 Jetzt spielen *Gilt nur für Neukunden/innen. Anmeldung nötig. 100% Bonus bis zu 250€ auf die 1. Einzahlung von mind. 20€. Bis zu 25 Bonusspiele je auf die 2., 3. und 4. Einzahlung; mind. Einzahlung: 20€. Umsatzbedingungen für Boni gelten. Alle Bonusspiele gelten nur für 9 Masks of Fire, 9 Pots of Gold, Ruby Casino Queen, Fortunium, Deco Diamonds. Weitere Konditionen gelten

Philosophie im Glücksspiel: Wahrscheinlichkeit

Die Gesetzgeber verbinden bei der Festlegung von Glücksspielgesetzen stets philosophische Überlegungen mit praktischen, moralischen und kommerziellen Interessen. Gleiches gilt für einzelne Glücksspieler.

Jeder Spieler hat andere Einstellungen zu Themen wie Glück, Wahrscheinlichkeit, Moral oder ähnlichen Dingen. Diese bilden seine Philsophie des Glücksspiels, welche widerum seine Spielentscheidungen beeinflussen kann. Wenn wir uns mit der Philosophie des Glücksspiels beschäftigen, gibt es einige wichtige Theorien, mit der Glücksspiel-Fans vertraut sein sollten. Einige davon stellen wir nun vor.

Glücksspiel und WahrscheinlichkeitGlück spielt beim Glücksspiel eine große Rolle. (© Alamy)

Gambler’s Fallacy (Trugschluss des Spielers)

Eine bekannte philosophische Theorie ist die sogenannte Gambler's Fallacy. Diese besagt, dass Menschen dazu neigen, bestimmte Ereignisse vorauszusagen, basierend auf dem Wissen über zuvor stattgefundene Ereignisse. Dies wird daher als der Trugschluss des Spielers bezeichnet.

Hier ist ein Beispiel: Wenn ein Spieler beim Roulette zehnmal hintereinander die Zahl 10 getroffen hat, wird er vermutlich davon ausgehen, dass die nächste Zahl eine andere sein wird. Selbst sehr analytische Menschen werden oft von diesem Trugschluss erfasst, wenn sie zum Beispiel eine Strähne von roten Feldern im Roulette erleben.

Tatsächlich ist es aber so, dass jede Zahl genauso häufig getroffen werden kann wie jede andere auch. Die Wahrscheinlichkeit für ein bestimmtes Ereignis ist immer gleich, egal wie oft es bereits stattgefunden hat.

Retrospective Gambler’s Fallacy

Die sogenannte Retrospective Gambler's Fallacy besagt, dass Menschen tendenziell einfach nur die Ergebnisse sehen, die sie sehen wollen. Sie nehmen daher an, dass sehr unwahrscheinliche Ereignisse in der Vergangenheit wesentlich öfter eingetreten sind als es tatsächlich der Fall ist.

Zum Beispiel: Ein Spieler, der bei einem Würfelspiel verloren hat, wird hinterher sagen, dass er Pech hatte. Aber wenn er gewonnen hat, wird er sagen, dass er Glück hatte. Dies führt auf lange Sicht dazu, dass sich die Spieler selbst belügen und nicht realisieren, dass Glück und Pech immer gleich verteilt sind.

Wie man die Gambler's Fallacy vermeidet

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man die Gambler's Fallacy vermeiden kann. Zum einen ist es wichtig, sich immer bewusst zu machen, dass jedes Ereignis unabhängig von den vorherigen Ereignissen ist.

Zum anderen ist es hilfreich, sich die Wahrscheinlichkeiten für verschiedene Ereignisse genau anzusehen, bevor man eine Entscheidung trifft. So kann man sich ein realistisches Bild davon machen, was wahrscheinlich ist und was nicht.

Und zuletzt ist es ratsam, nicht emotional zu spielen, sondern sich ganz auf die Wahrscheinlichkeiten und das reine Glück zu verlassen. Auf diese Weise können Sie Ihre Emotionen beim Spielen unter Kontrolle halten, was sich ohne Zweifel positiv auf Ihr Spiel auswirken wird.

Wie Philosophie Ihnen helfen kann, besser zu spielen

Wie bereits erwähnt, kann sich jeder Glücksspieler seine eigene Philosophie zurechtlegen. Diese wiederum beeinflusst die eigenen Spielentscheidungen. Daher ist es ratsam, sich mit der Philosophie des Glücksspiels auseinanderzusetzen, bevor man sich an einen Spieltisch setzt. Auf diese Weise können Sie Ihre eigenen Strategien besser planen und umsetzen.

Zudem gibt es noch einige wichtige philosophische Grundtheorien, die sich auf das Glücksspiel anwenden lassen. Diese beschreiben wir nun im Detail:

Stoizismus

Der Stoizismus ist eine philosophische Theorie, die besagt, dass Menschen ihr Schicksal akzeptieren sollen und sich nicht von den Widrigkeiten des Lebens unterkriegen lassen dürfen.

Diese Theorie lässt sich auch auf das Glücksspiel anwenden. Dies sind einige Glücksspiel-Tipps, die Sie vom Stoizismus lernen können:

  • Seien Sie nicht emotional: Wenn Sie verlieren, dann akzeptieren Sie es einfach als Teil des Spiels. Lassen Sie sich von Ihren Gefühlen nicht beeinflussen und treffen Sie logische Entscheidungen.
  • Verstehen Sie, dass Sie keine Kontrolle über das Ergebnis haben: Wenn Sie sich bewusst machen, dass Sie am Ende sowieso nicht die Kontrolle über das Spiel haben, werden Sie damit auch weniger Probleme haben, wenn Sie verlieren.
  • Stoiker praktizieren eine Technik namens negative Visualisierung. Dabei geht es darum, sich vorzustellen, wie man sehr unangenehme Dinge meistern kann. Wenn Sie zum Beispiel anfangen zu spielen, stellen Sie sich vor, wie Sie mit einem großen Verlust umgehen würden. Auf diese Weise sind Sie besser auf unangenehme Überraschungen vorbereitet und lassen sich nicht so leicht von ihnen aus der Bahn werfen.

Taoismus

Der Taoismus ist eine weitere philosophische Theorie, die besagt, dass Menschen in Harmonie mit dem Tao, also dem natürlichen Lauf der Dinge, leben sollen. Dies bedeutet,  dass man sich dem natürlichen Fluss des Lebens hingeben sollte und nicht gegen ihn ankämpfen sollte.

Auch diese Theorie lässt sich auf das Glücksspiel anwenden. Hier sind einige Ratschläge, um durch Taoismus Ihr Spiel zu verbessern:

  • Es ist wichtig, sich immer bewusst zu machen, dass Glück und Pech vom Zufall bestimmt werden und nicht von uns selbst.
  • Wir sollten uns dem Lauf der Dinge hingeben und versuchen, uns nicht zu sehr von unseren Emotionen leiten zu lassen.
  • Erkennen Sie, dass die Vergangenheit vergangen ist und keinerlei Einfluss auf jede neue Situation in der Zukunft hat. Dadurch werden Sie auch die Gambler's Fallacy weniger leicht begehen.

Hedonismus

Der Hedonismus ist eine weitere wichtige philosophische Theorie. Viele Menschen sind der Meinung, dass diese Theorie davon handelt, dass Menschen so viel Spaß und Vergnügen wie möglich haben wollen. In Wirklichkeit handelt sie jedoch davon, wie der Mensch mit weniger materiellen Dingen glücklich sein kann.

Daher lässt sich diese Theorie sehr gut auf das Glücksspiel anwedenden:

  • Spielen Sie nicht, um zu gewinnen, sondern spielen Sie, weil es Ihnen Spaß macht. Wenn Sie aufhören, sobald Sie verlieren, werden Sie immer noch mit einem netten Gefühl nach Hause gehen.
  • Suchen Sie nicht unbedingt die Spiele mit den höchsten Gewinnen, sondern spielen Sie die Spiele, die Ihnen am meisten Spaß machen.
  • Vergessen Sie nicht, dass es immer wieder andere Tage und andere Chancen gibt. Nehmen Sie das Spiel nicht zu ernst und lassen Sie sich von etwaigen Verlusten nicht unterkriegen.
  • Achten Sie darauf, niemals zu hohe Einsätze im  Verhältnis zu Ihrem Guthaben zu tätigen. Hedonisten streben nach Langeweile und Vergnügen, aber nicht unbedingt nach Aufregung und Stress.

Der Philosoph und sein Millionen-Gewinn

Voltaire, einer der weltweit bekanntesten Philosophen, war auch ein leidenschaftlicher Glücksspieler. Der Schriftsteller Voltaire hat viele Spiele gespielt und dabei sehr viel Geld gewonnen – und verloren.

Voltaire spielte ein Spiel namens „Pharao“ mit großer Leidenschaft und gewann dabei mehrere Millionen Francs. Damit war er zum damaligen Zeitpunkt der reichste Mann in Frankreich. Natürlich waren viele Menschen neidisch auf seinen Reichtum und so beschloss Voltaire, das Geld anonymität sicherzustellen, indem er es in Goldmünzen verwandelte.

Die Geschichten rund um das Glücksspiel und dem Schriftsteller Voltaire sind so verrückt, dass es ein Wunder ist, dass noch niemand einen Film daraus gemacht hat.

Fazit

Nun haben Sie einiges über das Thema Philosophie des Glücksspiels erfahren. Selbst die Gesetzgeber stützen sich auf verschiedene Philosophien, wenn es darum geht, Regeln für Glücksspiele festzulegen.

Zudem kann es auch für den einzelnen Spieler sehr hilfreich sein, sich mit philosopischen Fragen rund um das Glücksspiel auseinanderzusetzen. 

Wenn Sie sich beispielsweise immer wieder von Ihren Emotionen leiten lassen, könnte die Stoßrichtung des Taoismus für Sie interessant sein. Oder vielleicht möchten Sie ja auch einfach nur hedonistisch spielen und so viel Spaß wie möglich haben, ohne das Geld im Fokus zu haben – in diesem Fall ist der Hedonismus für Sie die richtige Wahl.

Egal welche Philosophie Sie verfolgen, denken Sie daran, dass Glücksspiel immer mit Risiken verbunden ist. Spielen Sie daher immer verantwortungsvoll und bleiben Sie sich selbst treu.

Wenn Sie sich mit den verschiedenen Theorien auseinandersetzen, können Sie sie vielleicht auch auf Ihr eigenes Spiel anwenden und so Ihre Gewinnchancen erhöhen. Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spaß beim philosophischen Spielen!

FAQ

➡ Hat der Online-Bereich die Philosophie des Glücksspiels verändert?

Das Internet und die digitalen Medien haben vieles verändert – auch das Glücksspiel. Durch Online-Casinos und mobile Apps können Spieler heutzutage von überall aus spielen. Zudem sind die Spiele online oft auch wesentlich schneller und anonymer als in einem realen Casino.

➡ Was ist der Trugschluss des Glücksspielers (Gambler’s Fallacy)?

Der Gambler’s Fallacy ist ein Irrtum, der oft von Glücksspielern begangen wird. Dabei geht es darum, dass Menschen häufig davon ausgehen, dass sich die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses nach jedem Mal erhöht oder verringert, wenn es passiert. Ein typisches Beispiel hierfür ist, wenn Spieler glauben, dass nach mehreren schwarzen Zahlen beim Roulette irgendwann unbedingt eine rote Zahl kommen muss.

➡ Wie lässt sich Gambler’s Fallacy auf Blackjack anwenden?

Ein häufiger Fehler, den Blackjack-Spieler machen, ist es anzunehmen, dass nach mehreren Händen mit hohen Karten irgendwann wieder eine Hand mit niedrigen Karten kommt. Auch beim Blackjack gilt: Die Wahrscheinlichkeit bleibt immer gleich, egal wie oft es bereits stattgefunden hat.

➡ In welcher Kultur wird am meisten gespielt?

Forschungen haben ergeben, dass in Ländern mit einer protestantischen Tradition häufiger gespielt wird als in katholisch geprägten Ländern. In Deutschland zum Beispiel, wo die Protestanten in der Mehrheit sind, ist das Glücksspiel sehr beliebt. Auch in anderen Ländern mit einer protestantischen Tradition, wie beispielsweise in den Niederlanden, in Großbritannien oder in Skandinavien, ist Glücksspiel sehr verbreitet. 

➡ In welchen Religionen und Kulturen ist Glücksspiel inakzeptabel?

In vielen Religionen werden Glücksspiele als sündig angesehen, sowohl in der Antike und in der Gegenwart. Christen, Juden und Muslime lehnen das Glücksspiel ab, da sie der Ansicht sind, dass man sein Schicksal nicht in die eigenen Hände nehmen sollte. In asiatischen Ländern, wo viele Menschen dem Buddhismus oder dem Konfuzianismus anhängen, ist Glücksspiel ebenfalls oft verpönt.

➡ Wie kann die Philosophie Ihnen helfen, ein besserer Pokerspieler zu werden?

Die verschiedenen Theorien über das Glück können Ihnen dabei helfen, ein besserer Pokerspieler zu werden. Wenn Sie beispielsweise nach dem Stoismus Online Poker oder ein anderes Casino-Spiel spielen, lernen Sie, Ihre Emotionen zu beherrschen und nicht von ihnen leiten zu lassen.

Affiliate-Informationen: Auf CasinoSource möchten wir sicherstellen, dass unseren Lesern passende und zugeschnittene Casino-Angebote angezeigt werden. Aus diesem Grund sind einige der empfohlenen Casino-Links auf unserer Website - Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wenn Sie eine Casino-Website über unseren speziellen Link besuchen und dort eine Einzahlung tätigen, erhält CasinoSource eine Provision, jedoch ohne zusätzliche Kosten für Sie. Mehr

Casino-AnbieterBonusangebotErfahrungen
1

Willkommensbonus 125% bis zu 1050€ + 300 Freispiele

  • Mindesteinzahlung€20.00
  • Umsatzbedingung40x
  • Mehrfacher Einzahlungsbonus
  • Wert pro Free Spin€0.10
  • Zahlungsmethoden
    • Rapid Transfer
    • Interac
    • Paysafecard
    • Skrill
  • Anzahl der Casino Spiele1500+
  • Anzahl der Mobile Games1500+
  • Live Spiele400+

18+. Es gelten die AGB.

2

1000€ Willkommenspaket mit 3 Boni

  • Mindesteinzahlung€20.00
  • Umsatzbedingungx35
  • Mehrfacher Einzahlungsbonus
  • Wert pro Free Spin
  • Zahlungsmethoden
    • NETELLER
    • Skrill
    • Paysafecard
    • MasterCard
  • Anzahl der Casino Spiele3500
  • Anzahl der Mobile Games3000
  • Live Spiele200

18+. AGB gelten. Verantwortungsbewusstes Spielen. gamblingtherapy.org

3

100% bis zu 500€ + 200 Freispiele

  • Mindesteinzahlung€20.00
  • Umsatzbedingung30x
  • Mehrfacher Einzahlungsbonus
  • Wert pro Free Spin€0.10
  • Zahlungsmethoden
    • Crypto
    • Revolut
  • Anzahl der Casino Spiele6397
  • Anzahl der Mobile Games6397
  • Live Spiele162

18+ T&Cs Apply

Gabi Vinkovic

Gabi Vinkovic

Redakteurin bei CasinoSource

Gabi 's Geschichte

Gabi ist Redakteurin mit jahrelanger Erfahrung in der iGaming-Branche, mit dem Fokus auf Casino und Spielautomaten. Objektive Casino-Testberichte veröffentlichen sowie Slot-Reviews und Experten-Tipps haben bei Gabi oberste Priorität.

bg-image
Exit Button

Willkommensbonus 125% bis zu 1050€ + 300 Freispiele

18+ T&C Apply.